Rahmenbedingungen

Das IGVK stand unter dem Zeichen schwieriger verkehrlicher und städtebaulicher Entwicklungen, setzte aber dennoch auf auch unter heutigen Gesichtspunkten moderne Planungsansätze für ein integriertes und nachhaltiges Verkehrssystem:

 

  • Gute regionale Erreichbarkeit mit allen Verkehrsträgern als Standortfaktor.
  • Offensive Förderung umweltfreundlicher Verkehrsträger einschließlich der Bereitstellung der dafür erforderlichen Finanzmittel.
  • Entlastung städtebaulich sensibler Bereiche vom Kfz-Verkehr u.a. durch Schaffung alternativer Routenführungen in einer transparenten Straßennetzstruktur.
  • Einbindung der Öffentlichkeit und von Interessenträgern in die IGVK-Bearbeitung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Gesamtdokument zur IGVK Bilanz.