Vom IGVK zum neuen MOPZ

Jetzt ist es Zeit, für die nächsten Jahrzehnte zu planen und das Verkehrssystem der Hansestadt Rostock fit für die Zukunft zu machen.

Veränderte Rahmenbedingungen wie beispielsweise der demografische Wandel, ein zunehmendes Umweltbewusstsein und steigende Energiekosten stellen neue Herausforderungen an das Verkehrssystem. Auch die Einstellungen und Verhaltensweisen der Bevölkerung und Verkehrsteilnehmer/innen haben sich gewandelt. Viele gehen heute bewusster mit der Wahl des Verkehrsmittels um.
Mit dem neuen Mobilitätsplan Zukunft möchte die Hansestadt Rostock wieder eine Vorbild-funktion für eine moderne Mobilitätsplanung einnehmen. Aspekte wie Stadtverträglichkeit, Energiesparsamkeit, Multimodalität, Sozialverträglichkeit, Verkehrsmanagement, Elektromobilität sowie das Zusammenwirken von Stadt- und Verkehrsplanung werden in der Zukunft deutlich an Bedeutung gewinnen und daher auch in den Mobilitätsplan aufgenommen. Die verkehrliche Erreichbarkeit spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Stadt- und Lebensqualität.