Mehrere Ideen / Vorschlaege

1.) Zum Thema Fahrrad und "bessere Mitnahmemöglichkeiten im ÖPNV" - dies sollte sich aber insbesondere auf den Bereich S-Bahn und weitere Entfernungen (z.B. Nordwest - Innenstadt) fokussieren. Im Bereich der Strassenbahn gibt es Akzeptanzprobleme diesbezueglich.
2.) Die S-Bahn zum Seehafen wuerde ich gerne wieder sehen.
3.) Der Fernbusverkehr muss attraktiver fuer die Rostocker sein. Mit dem derzeitigem Wachstum der Branche ist damit zu rechnen, dass der eine Bahnsteig am ZOB mittelfristig nicht mehr ausreichen wird. Auch der Wartebereich fuer die Reisenden am ZOB ist noch verbesserungsbeduerftig (Wetterschutz, Sitzmoeglichkeiten).
4.) Beim ÖPNV muss man aufpassen, dass die jaehrlichen (nicht geringen) Preiserhoehungen auch noch weiterhin Akzeptanz finden und angemessen sind. Nicht, dass irgendwann bei einigen Bewohnern die Schwelle der Akzeptanz ueberschritten wird und dann wieder aufs Auto umgestiegen wird.
5.) Bei der Parkraumbewirtschaftung wuensche ich mir mehr und effektivere Kontrollen oder auch einmal bauliche Massnahmen wie Bluemenkuebel, die KfZ vom Fussgaengerweg fernhalten (z.B. in der Strasse Rostocker Heide).

Szenario: 
B) Schwerpunkt Mobilitätsmanagenent
Bewertung: 
0
noch keine Stimmen

Teilen in sozialen Netzwerken

 

Ich finde es, v.a. auch für Menschen mit Rollstühlen, Rollatoren oder Kinderwagen unmöglich, wie ungeniert sich Auto Fahrende in der Innenstadt breitmachen. Kaum eine Seitenstraße, in der nicht gerade ein Auto den kompletten
Gehweg zuparkt. Hier muss die Stadt baulich oder durch Bußgelder Einhalt gebieten. Die Leute, die in der Innenstadt wohnen, wissen, dass es wenige Parkplätze gibt. Wenn sie auf das Auto nicht verzichten wollen, müssen sie sich eben mit langer Parkplatzsuche arrangieren

Mit einem Kinderwagen merkt man oft, dass der Platz, den viele Autos auch auf Gehwegen oder an abgesenkten Bordsteinen nicht ausreichen. Ich wünsche mir dort ebenfalls ein Stärkung der Fußgänger und Radfahrer, die oft weder Geh- noch Radwege benutzen können, weil sie zugeparkt sind (z.B. Hasenbäk, Fahnenstr., Wischmarsche Str.).