Tunnelmaut abschaffen?

Wird der Verzicht auf die Maut wirklich so viel bringen? Ausgangspunkt Nordwesten, Ziel Seehafen: Der Zeitvorteil durch den Tunnel ist so groß, dass i.d.R. die Maut in Kauf genommen wird. Ausgangspunkt Nordwesten, Ziel RDG / HST / HGW: Auch hier bietet der Tunnel eine Zeitersparnis, doch ist sie weniger deutlich, so dass vielleicht tatsächlich der Weg durch die Innenstadt öfters bevorzugt wird. Allerdings: Spätestens ab Stralsund ist die A20 klar die beste Verbindung, und die wird vom Nordwesten über den Westzubringer erreicht, also ohne Innenstadtberührung. Ausgangspunkt Nordwesten, Ziel GÜ / B: Durch den Tunnel auf die A19 ist kurz und schnell, über Westzubringer auf A20 und dann A19 aber nur wenig aufwändiger. Effekt eines Mautverzichts: Mehr Autos durch Tunnel zur A19, aber keine Innenstadtentlastung. Durchgangsverkehre West-Ost: Die wichtigste Verbindung ist (sofern für Fernverkehre nicht ohnehin die A20 genutzt wird) die B105, da ist der Tunnel ein Umweg und gegenüber der Innenstadtdurchquerung lediglich eine zeitneutrale Alternative. Mautverzicht brächte also nur etwas, wenn gleichzeitig der Innenstadtverkehr spürbar verlangsamt würde. Die Wegebeziehung DBR-Seehafen gibt es sicherlich auch, da könnte der Mautverzicht die Fahrt durch den Tunnel attraktiver machen, aber sind das tatsächlich so viele Nutzer? Fazit: Mautverzicht dürfte nur begrenzt eine Verlagerung von Verkehren bewirken, weil nur bei wenigen Relationen durch Tunnelnutzung ein Zeitgewinn erzielt wird.

Szenario: 
B) Schwerpunkt Mobilitätsmanagenent
Bewertung: 
0
noch keine Stimmen

Teilen in sozialen Netzwerken

 

Der Umweg ist dann im Vergleich zum Stop and Go echt das kleiner Übel.
Im ruhigen Lauf, bei gleichbleibender Geschwindigkeit, spart das dann trotzdem Kraftstoff.

Wenn man als Ausgangspunkt nicht immer nur N/W nimmt, sondern einmal die Personen in Betracht zieht, die aus Östlicher Richtung täglich zur Arbeit fahren, ist eine Abschaffung der Maut durchaus Sinnvoll. Das lohnt sich für alle, die aus östlicher Richtung kommen und Westlich der Warnow arbeiten. Selbst bis Richtung Zoo ist macht es Sinn, da diese Teile dann über die Stadtautobahn gut erreichbar sind und man sich so das ewige getucker durch die Stadt spart.