Mobilitätskarte

In einen vorherigen Beitrag wurde schon eine Mobilitätskarte vorgeschlagen, die darüber hinaus als Bibliotheksausweis etc. genutzt werden könnte. Ein sehr gutes Konzept habe ich in London mit der Oyster Card kennengelernt: http://de.wikipedia.org/wiki/Oyster-Card. Es gibt verschiedene Varianten für Viel- oder auch nur Gelegenheitsfahrer. Die Karte muss bei jeder Fahrt an ein Lesegerät gehalten werden. Nach drei Fahrten wird sie automatisch zur Tageskarte, so dass nicht mehr Geld abgebucht wird.