Startseite

Für die Optimierung der Rahmenbedingungen für die gewerbliche Wirtschaft ist die Verbesserung der Anbindung von Gewerbe- und Industriegebieten erforderlich, insbesondere Schmarl/ Marienehe/ Fischereihafen.

Bewertung: 
5
Durchschnitt: 5 (1 Stimmen)
Wirtschaft und Tourismus

Teilen in sozialen Netzwerken

 

Auch die Innenstadt ist ein wichtiger Gewerbestandort für Einzelhandel, Dienstleistungen und Tourismus. Die Erreichbarkeit muss gewährleistet werden. Insbesondere die Haupttrassen, der innere und äußere Tangentenring sowie die Zubringer, müssen leistungsfähig sein, um das heutige und zukünftige Verkehrsaufkommen fassen zu können. Dafür ist eine deutliche Verbesserung des Verkehrsflusses durch Optimierung der Lichtsignalanlagen (Grüne Welle im Hauptstraßennetz notwendig. Knotenpunkte müssen auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft und optimiert werden, denn sie beeinträchtigen u.U. die Kapazität einer gesamten Strecke, z.B. Holzhalbinsel/Neue Warnowstr., Werftdreieck, Steintor, Am Vögenteich, Saarplatz mehrere Knoten im Abschnitt Südring – Am Strande. Sollte das Hauptstraßennetz auch nach Optimierung nicht ausreichen, das Verkehrsaufkommen zu bewältigen, müssen stadtnahe Alternativen (ggf. auch die Realisierung einer Südtangente) gefunden werden. Nur so können auch Probleme der Luftreinhaltung ernsthaft und nachhaltig gelöst werden.